Kino: “The Report” am 13., 14. und 15. Dezember

©-2019-DCM

In Kooperation mit dem Murnau-Filmtheater zeigen wir den Film:

The Report

In den USA greift die CIA nach den Anschlägen vom 11. September auf extreme Verhörtechniken zurück – als notwendig bezeichnet, sind sie in Wahrheit brutal, unmoralisch und ineffizient. Die CIA überschreitet dabei klar die Grenze zur Folter. Sie will damit den Drahtziehern um jeden Preis auf die Schliche kommen und weitere Anschläge verhindern – verliert dadurch jedoch ethische Fragen und fundamentale Grundsätze des Rechtsstaates aus den Augen.

Bei den Ermittlungen von Daniel Jones (Adam Driver) und Senatorin Dianne Feinstein (Annette Benning) sollen diese verurteilenswürdige Methoden für die Bevölkerung ans Licht kommen, um sie so stoppen zu können. Doch noch bevor Jones und Feinstein irgendetwas von ihren Ergebnissen bekanntmachen können, legen die CIA und das Weiße Haus alles daran, ihre Arbeit zu erschweren und eine Veröffentlichung mit allen erdenklichen Mitteln zu verhindern … Weiterlesen

Intersex Awareness-Day am 26.10.2019 mit Ausstellung, Film, Vortrag und Workshop

Lucie Veith, Vorsitzende* des Vereins Intersexuelle Menschen, Deutschland © Amnesty International

In Kooperation mit dem “frauen museum Wiesbaden” laden wir Sie herzlich ein zum Intersex Arwareness-Day am 26. Oktober 2019 mit Ausstellung, Film, Vortrag und Workshop

“JEDE*R HAT EIN GESCHLECHT: DAS EIGENE”

Intergeschlechtliche Menschen und ihre Rechte in Deutschland

Im alltäglichen Leben sind intergeschlechtliche Menschen immer wieder und immer noch mit Verwunderung, Unwissen und Ignoranz konfrontiert. Sei es während des Check-ins am Flughafen, beim Bezahlen an der Supermarktkasse oder beim Anmelden in der Arztpraxis. Immer dann, wenn Ausweise vermeintlich nicht zur Person passen, sind intergeschlechtliche Personen schnell in der Rolle, sich öffentlich erklären zu müssen. Das gilt auch oft dort, wo es keine All-Gender-Toiletten gibt. Weiterlesen

Radiosendung am 26. Oktober: “Warum wir hier sind”

© MasterPeace Wiesbaden

In unserer Radiosendung am 26. Oktober begrüßen wir Kristine Tauch von MasterPeace Wiesbaden, Turki Alyousef, ein aus Syrien geflüchteter Autor und den Musiker Mohammad Mahmoud als Gäste im Studio von Radio Rheinwelle. Das Thema der Sendung ist das Buch:

“Warum wir hier sind ‒ Reisegeschichten aus unserer Welt” Weiterlesen

Kino: “Die Berufung (On the Basis of Sex)” am 24. und 26. Oktober

© 2019 One Germany

In Kooperation mit den Frauen der IG Bergbau, Chemie, Energie und dem Murnau-Filmtheater zeigen wir den Film:

DIE BERUFUNG – IHR KAMPF UM GERECHTIGKEIT (ON THE BASIS OF SEX)

Bis heute ist die inzwischen 85jährige Ruth Bader Ginsburg eine Gallionsfigur der Justiz und Ikone der Gleichberechtigung in den USA. Für die Supreme Court-Richterin fing alles in den 1950er Jahren an, als Frauen weder als Polizeibeamtinnen arbeiten noch in Princeton studieren dürfen. Ruth Bader Ginsburg will diese Welt verändern. Weiterlesen

Kino: “The Remains – Nach der Odyssee” am 10. Oktober

The Remains © Real Fiction

In Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz Hessen,  FARTA und dem Murnau-Filmtheater laden wir am 10. Oktober zum Film mit anschließenden Filmgespräch:

THE REMAINS

Auf ihrer Überfahrt nach Europa haben in den letzten 25 Jahren mehr als 30.000 Menschen im Mittelmeer den Tod gefunden. Diesen kalten Zahlen stellt Nathalie Borgers mit dem Dokumentarfilm “The Remains” ihren Blick auf unmittelbar Betroffene und deren Schicksale entgegen. Der Film geht in subtiler Weise den sichtbaren und unsichtbaren Spuren nach, die die Flüchtlingsbewegung bei den Überlebenden, aber auch bei denen, die sich an die Seite der Flüchtenden stellten, hinterlassen haben. Weiterlesen

Kino: “Face_It!” am 1., 2. und 4. August

© 2019 missingFILMs

In Kooperation mit dem Murnau-Filmtheater zeigen wir am 1., 2. und 4. August den Film:

FACE_IT ‒ Das Gesicht im Zeitalter des Digitlismus

In FACE_IT berichtet der Videopionier Gerd Conradt von der Codierung des Gesichts, die als moderner Fingerabdruck wie ein geheimnisvolles Siegel Zugang zur Persönlichkeit eines Menschen verschafft. Mit Hilfe des Facial Action Coding System (FACS) soll es möglich werden, die Geheimnisse des Gesichts – des Spiegels der Seele – zu entschlüsseln. Damit besteht die Gefahr, dass der nicht endende mimische Austausch von Gesicht zu Gesicht zu ausdrucks- und geschichtslosen FACES wird, zu Wesen immerwährender alters- und geschlechtsloser Gegenwärtigkeit. Der Film fragt: Wem gehört das zum Zahlencode gewordene Gesicht? Gerd Conradt unterhält sich dazu mit Datenschützern, Künstlern und der Staatsministerin für Digitalisierung. Weiterlesen