Kino: “Woman” am 16. Dezember

EMEYE Eglantine © VERSHININ Dimitri

60 Jahre Amnesty International Filmreihe im Murnau-Filmtheater
In Kooperation mit dem Murnau-Filmtheater und dem Soroptimist Internationl Deutschland Club Wiesbaden zeigen wir:

WOMAN – 2000 FRAUEN. 50 LÄNDER. 1 STIMME

WOMAN bietet den Frauen dieser Welt einen Ort für ihre Stimme: Emotionen, Träume, Hoffnungen.

In WOMAN erzählen Frauen ihre rührenden, bemerkenswerten und anregenden Geschichten. Sprechen von Mutterschaft, Bildung, Sexualität, Ehe oder finanzieller Unabhängigkeit. Über tabuisierte Themen wie Menstruation und häusliche Gewalt. Hunderte Geschichten kommen so zusammen. Von Staatschefinnen und Bäuerinnen, von Schönheitsköniginnen und Busfahrerinnen. Geschichten von Frauen aus den abgeschiedensten Regionen der Welt und aus den modernsten Metropolen. WOMAN ist es so gelungen, ein umfassendes Bild davon zu zeichnen, was es in der heutigen Welt bedeutet, eine Frau zu sein. So hat man Frauen noch nie gehört. Weiterlesen

Kino: “Große Freiheit” am 10., 11., 12., 23. Dezember

Große Freiheit © Freibeuterfilm Rohfilm

In Kooperation mit dem Murnau-Filmtheater zeigen wir:

Große Freiheit

»Wer die Liebe verbietet, verbietet auch das Leben«
Die Alliierten befreiten schwule Männer aus dem KZ – und überführten sie ins Gefängnis: »Große Freiheit« erinnert an das Unrecht, das den »175ern« jahrzehntelang geschah – bis in die Gegenwart.

Im repressiven Nachkriegsdeutschland wird Hans wegen seiner Homosexualität immer wieder eingesperrt. Der berüchtigte Paragraph 175 macht all seine Hoffnungen auf ein Leben in Freiheit zunichte. Im Gefängnis trifft er auf Viktor, einen verurteilten Mörder. Aus gegenseitiger Abscheu entsteht ausgerechnet mit ihm über die Jahre eine Liebe. Weiterlesen

Kino: “Toubab” am 10. und 12. Dezember

TOUBAB Babtou und Denis © CaminoFilm

Wir freuen uns sehr, nach langer Zeit wieder mit der Caligari FilmBühne zusammenarbeiten zu können. Wir zeigen in Kooperation den Film:

TOUBAB

Mehrfach ausgezeichnetes Spielfilmdebüt des Wiesbadener Regisseurs Florian Dietrich. Er erzählt die Geschichte von Babtou, dem nach der Entlassung aus der Haft die Abschiebung in sein “Heimatland” Senegal droht. Aber Babtou kennt den Senegal nur aus Geschichten seines Vaters. Er ist in Deutschland geboren, seine Heimat ist Frankfurt. Um die drohende Abschiebung in letzter Sekunde zu verhindern, sind Babtou und sein Kumpel Dennis zu allem bereit … Weiterlesen

Kino: Der Briefwechsel (The Letter Room) am 20. November

Vom 12. bis 21. November 2021 kehrt das exground filmfest für seine 34. Ausgabe mit dem Länderschwerpunkt USA endlich wieder in die Kinos zurück. Wir freuen uns sehr wieder dabei sein zu dürfen:

@Topic_Sam-Chase

Der Briefwechsel (The Letter Room)

Richard arbeitet als Aufseher in einem Gefängnis. Er wird in die Postabteilung versetzt, hier muss er alle eingehenden und ausgehenden Briefe lesen und einscannen. Der auf seine Hinrichtung wartende Chris bekommt regelmäßig Briefe von seiner Freundin Rosita, die in einem Brief ihren Selbstmord ankündigt, sollte Chris hingerichtet werden.

Weiterlesen

Kino: “Silence Radio” am 11. November mit Filmgespräch

60 Jahre Amnesty International: Filmreihe im Murnau Filmtheater:

Carmen Aristegui © jip Film

Im Rahmen von Wir in Wiesbaden zeigen wir in Kooperation mit dem Murnau-Filmtheater:

Silence Radio

Die Journalistin und Radiomoderatorin Carmen Aristegui ist eine der führenden Medienstimmen im Kampf gegen ein vorherrschendes Klima der Angst. Sie zählt zu den fünf einflussreichsten Journalisten*innen Lateinamerikas. Sie wird drangsaliert, bedroht, sabotiert und zu guter Letzt gefeuert – all dies geschieht ganz unverhohlen im Sinne der mexikanischen Regierung von Enrique Peña Nieto. Doch Carmen Aristegui gibt nicht auf.
Weiterlesen

Kino: “Der Mauretanier” am 15. und 17. Oktober

60 Jahre Amnesty International: Filmreihe im Murnau Filmtheater:

Szene aus dem Justizdrama “Der Mauretanier” von Kevin MacDonald © TOBIS Film GmbH

Mit dem Murnau-Filmtheater als Kooperationspartner zeigen wir:

Der Mauretanier – (K)Eine Frage der Gerechtigkeit

Kevin Macdonald (»The Last King of Scotland«) inszeniert den wahren Fall von Mohamedou Ould Slahi, den man 14 Jahre im Gefängnis von Guantanamo festhielt, ohne dass je Anklage erhoben wurde.

Auf Befehl der US-Regierung wurde der Mauretanier Mohamedou Ould Slahi (Tahar Rahim) bereits vor Jahren auf den Militärstützpunkt Guantanamo verschleppt und wird dort immer noch ohne Anklage oder Gerichtsverfahren festgehalten. Durch unzählige Verhöre und brutale Folter längst aller Hoffnung beraubt, ist deshalb nicht nur Slahi überrascht, als sich die US-Anwältin Nancy Hollander (Jodie Foster) und ihre Kollegin Teri Duncan (Shailene Woodley) plötzlich für seinen Fall interessieren. Weiterlesen