Infostände bei den Schlachthof Open-Air-Konzerten 2018

Schlachthof Open Air 2018

2018 ist das Jahr, in dem die Tradition der Open-Air-Konzerte am Schlachthof wiederaufgenommen wird. Unter dem Motto

Mut braucht Schutz

sind wir von Amnesty International bei den Konzerten vertreten und freuen uns auf ein Gespräch mit Euch an unserem Infostand.

Tag für Tag setzen sich Menschen weltweit für ihre Rechte und die Rechte anderer ein. Doch wer sich für Menschenrechte engagiert, wird zunehmend diffamiert, überwacht, durch repressive Gesetze an der Arbeit gehindert – manchmal sogar ermordet. Immer mehr mutige Aktivistinnen und Aktivisten lassen sich davon aber nicht abschrecken und treten Menschenrechtsverletzungen entschlossen entgegen.

Es sind Studierende, Frauen, Männer, Eltern, Töcher, Söhne und viele mehr, die gegen Folter, Vertreibung, Korruption, Diskriminierung und weiteres Unrecht kämpfen. Ihrem Einsatz ist es zu verdanken, dass Menschenrechtsverletzungen ans Licht kommen. Steht Seite an Seite mit ihnen und sorgt für ihren Schutz!
Engagiert Euch jetzt für Menschenrechtlerinnen und Menschenrechtler weltweit.

Im Juni bei folgenden Konzerten:
Samstag 16.06. ab 17.30 Uhr: Queens of the Stone Age
Samstag 23.06. ab
15 Uhr Punk in Drublic feat. NOFX / Boysetsfire / Bad Religion u.m.

Schlachthof Wiesbaden
Kulturpark hinter der Veranstaltungshalle, Murnaustrasse 1, 65189 Wiesbaden

Infostand beim CSD am 2. Juni 2018

© CSD Wiesbaden.

Unter dem Motto „Einfach für Alle“ sind wir auch in diesem Jahr beim Christopher Street Day (CSD) in Wiesbaden dabei: Ab 14 Uhr findet Ihr unseren Infostand auf dem CSD-Sommerfest im Kulturpark am Schlachthof.

Diskriminierung, Homosexuellenfeindlichkeit und das scharfe Vorgehen Russlands gegen “nicht-traditionelle” sexuelle Beziehungen haben in Teilen der ehemaligen Sowjetunion zu besorgniserregend starker Feindseligkeit gegenüber Personen und Gruppen geführt, die sich für LGBTI-Rechte stark machen. Zu diesem Schluss kommt Amnesty International in dem neuen Bericht “Less equal: LGBTI human rights defenders in Armenia, Belarus, Kazakhstan, and Kyrgyzstan“.

In Finnland setzen wir uns für nötige Reformen für Trans*Menschen ein, deren Leben dort immer noch von großen bürokratischen Hindernissen geprägt ist.

CSD Wiesbaden am 2. Juni 2018
14 Uhr: Start der Demonstration am Warmen Damm
16 Uhr: CSD-Sommerfest im Kulturpark am Schlachthof
22 Uhr: CSD-Party im Schlachthof auf 3 Floors (Tickets an der Abendkasse)

Infostand beim Fest des DGB am 1. Mai

 

1. Mai 2018: „Solidarität – Vielfalt – Gerechtigkeit.“

Gefangen im Netz der Unterdrückung
Irans Menschenrechtsverteidiger in Gefahr

Ismael Abdi ist Mathematiklehrer und Vorsitzender der Lehrergewerkschaft im Iran (ITTA) und Reza Shahabi (Zakaria) war Gründungsmitglied und Schatzmeister der Gewerkschaft für die Beschäftigten der staatlichen Busgesellschaft im Großraum Teheran (Sherkat-e Vahed).  Beide wurden wegen Ihres Engagement für freie Gewerkschaften und die Rechte von Arbeitern und Angestellten zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.

Arbeiterrechte sind Menschenrechte. AI unterstützt die Gewerkschaftler im Iran bei der Verwirklichung ihres Rechtes auf Gründung unabhängiger Gewerkschaften, um auf den Tag hinzuarbeiten, an dem jedermann seine wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte genießen kann. Einschließlich des Rechtes auf gerechte Arbeitsbedingungen, soziale Sicherheit und auf guten Standard für das Leben einer Person und seiner Familie. Ausreichende Nahrung, Kleidung, Wohnraum, Bildung und ein gutes Gesundheitssystem.

Kommen Sie zur Veranstaltung des DGB Wiesbaden und unterstützen Sie an unserem Infostand mit Ihrer Unterschrift die verfolgten Gewerkschafter im Iran.
Das Programm des DGB Festes finden sie hier.

1. Mai 2018 ab 11:00 Uhr
Kranzplatz/Kochbrunnenplatz
65183 Wiesbaden

Amnesty international auf dem “Tag der Deutschen Einheit” in Mainz

© Amnesty International Ulm

Amnesty international mit dem Amnesty Mobil am 02. und 03. Oktober anlässlich des “Tag der Deutschen Einheit” in Mainz.

Am Vorabend des Tags der Deutschen Einheit findet gemeinsam mit der
Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau eine Veranstaltung des Bezirks
Mainz, Wiesbaden sowie der Themengruppe Meinungsfreiheit statt. Das
Programm mit Gospel, Blues, Pantomime, Drums und diversen Aktionen in
und um die Christuskirche in der Kaiserstraße in Mainz, 2.10.2017, 19-24
Uhr, hat das Thema Freiheit zum Inhalt. Amnesty International ist vor
der Kirche mit dem Amnesty Mobil vertreten und wird mit einer
Fotoausstellung zu 14 Einzelfällen und einer großen Übersicht mit
weiteren Fällen auf die weltweite Situation der Menschenrechte
aufmerksam machen. Aber auch in der Kirche selbst ist Amnesty
International an einer Aktion beteiligt: Jeder Person, die die
Veranstaltung besucht, wird ein Armband überreicht, auf dem auf einen
Einzelfall hingewiesen wird; während der Veranstaltung in der Kirche
wird es ein Gespräch mit einer Vertreterin der Themengruppe
Meinungsfreiheit geben und zum Mitmachen aufgefordert. Ganz konkret soll
die Möglichkeit geboten werden über Urgent Actions und Petitionen sich
für eine Auswahl dieser Fälle einzusetzen.

Wir freuen uns darauf Sie am Amnesty Mobil begrüßen zu dürfen!