Kino: “Chichinette – wie ich zufällig Spionin wurde” am 19. und 20. September

Marthe Cohn © 2020 missing films

In Kooperation mit dem Murnau-Filmtheater zeigen wir am 19. und 20. September den  Film:

Chichinette – wie ich zufällig Spionin wurde

Die bisher kaum bekannte Geschichte von Marthe Cohn alias Chichinette

Die Lebensgeschichte von Marthe Cohn ist außergewöhnlich und doch bis heute kaum bekannt: In den Kriegswirren entscheidet sich die französische Jüdin alias Chichinette („kleine Nervensäge“), als Spionin der Alliierten in Nazi-Deutschland ihr Leben aufs Spiel zu setzen. Ihre Mission gelingt, doch nach dem Krieg redet sie 60 Jahre lang mit niemandem über ihre Heldentaten. Heute, im Alter von 99, bereist sie mit fast manischem Eifer die Welt, um endlich ihre Geschichte mit der Allgemeinheit zu teilen und die jüngeren Generationen an die Gräuel des Nationalsozialismus zu erinnern. Weiterlesen