Lesung: Verfolgte Schriftsteller*innen

VERFOLGTE SCHRIFTSTELLER*INNEN

2019 wurden 212 Autor*innen und 495 Medienschaffende bedroht, entführt, inhaftiert, getötet

Im Rahmen der Woche der Meinungsfreiheit vom 03. – 10, Mai liest Schauspieler und Regisseur Armin Nufer Texte von verfolgten Schriftstellern, Journalisten und Bloggern.

Dazu Zählen der bis vor einigen Tage, in der Türkei inhaftierte Schriftsteller Ahmet Altan. Der Blogger Raif Badawi, seit 2012 in Saudi Arabien in Haft. Yirgalem Fisseha Mebrahtu, eritreische Journalistin und Lyrikerin lebt nach über 6 Jahren Haft und anschließender Flucht, seit Dezember 2018 in Deutschland als Stipendiatin des Writers in Exile-Programm des deutschen PEN. Sowie von vielen weiteren Journalist*innen, Buchhändler*innen, Lyriker*innen….
Dazu gibt es von Amnesty International aktuelle Informationen zu den Betroffenen.

Lesung: Armin Nufer. Schauspieler und Regisseur
Musik: Mohammad Mahmoud, Gitarre
Begrüßung und Biografien: Gisela Sauerwein
Einleitung und Biografien: Wolfgang Kunath

ab 05. Mai zu hören auf dem YouTube Channel von AI Wiesbaden

Beteiligen Sie sich an unseren Online- Aktionen für:

Die Journalisten Itai Dzamara, Ibraimo Abú Mbaruco, Oumar Sylla (v.l.n.r.) gerieten wegen ihres Einsatzes für die Meinungsfreiheit in das Visier der Behörden.
© Kumbirai Mafunda/ZLHR, privat

Twitter-Storm für die Freilassung des Journalisten Oumar Sylla in Guinea

Oumar Sylla ist Aktivist und Koordinator für das Bündnis Front national pour la défense de la Constitution in Guinea. Er wurde im September 2020 festgenommen, als er für eine Protestveranstaltung warb, die sich gegen die erneute Kandidatur des Präsidenten Alpha Condé richtete. Am 28. Januar 2021 wurde er wegen “Teilnahme an einer unerlaubten Versammlung, die die öffentliche Ordnung stören könnte” zu 11 Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.

Am Tag der Meinungsfreiheit am 3. Mai wollen wir den Twitter Account von Präsident Alpha Condé mit der Forderung nach Oumars Freilassung zu fluten.

Beteilige dich an der Online-Aktion für Oumar Sylla!

Online-Aktion für den mosambikanischen Journalisten Ibraimo Abú Mbaruco

Im April 2020 kehrte der Journalist Ibraimo Abú Mbaruco nicht nach Hause zurück. Er wurde mutmaßlich von Armeeangehörigen willkürlich festgenommen. Seither fehlt jede Spur von ihm. Seine Familie und Kolleg_innen befürchten, dass das Militär ihn willkürlich inhaftiert hat. Er hatte zuvor über die Aktivitäten der Gruppierung al-Shabaab und der Sicherheitskräfte im Norden Mosambiks berichtet.

Am 14. April reichte die Familie einen Antrag bei der Staatsanwaltschaft ein und forderte sie auf, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Freilassung von Ibraimo Abú Mbaruco zu erwirken. Unterstützt sie dabei und beteiligt euch an unserer Online-Aktion.

Beteilige dich an der Online-Aktion für Ibraimo Abú Mbaruco!

Solidarität mit dem simbabwischen Journalisten Itai Dzmara

Am Morgen des 9. März 2015 wurde der Journalist und Demokratieverfechter Itai Dzamara in Harare, der Hauptstadt Simbabwes, verschleppt. Seitdem bleibt er verschwunden. Er hatte zuvor mehrfach die Regierung Simbabwes kritisiert und Neuwahlen gefordert. Wir wollen Itais Familie unterstützen und unsere Solidarität im Rahmen dieser Online-Aktion zeigen.

Beteilige dich an der Online-Aktion für Itai Dzmara!

In der Lesung hören Sie mit freundlicher Unterstützung der Verlage, Auszüge aus folgenden Büchern:

Zitate aus den Büchern:

Zuflucht in Deutschland” – Texte verfolgter Autoren
Herausgegeben von: Josef Haslinger, Franziska Sperr
erschienen 2017 bei Fischer Taschenbuch, ISBN: 978-3-596-29800-6

“1000 Peitschenhiebe” – Weil ich sage was ich denke
Raif Badawi, Herausgeber: Constantin Schreiber
erschienen 2015 bei Ullstein Buchverlage, ISBN: 978-3-550-08120-0

“Ich werde die Welt nie wiedersehen” – Texte aus dem Gefängis
Ahmet Altan
erschienen 2018 bei S. Fischer, ISBN: 978-3-10-397425-6

“Freiheit: Heimat, Gefängnis, Exil und die Welt”
Yassin Al-Haj Saleh,  Herausgeber: Georges Khalil
erschienen 2020 bei Matthes & Seitz Berlin Verlag ISBN: 978-3-95757-880-8