Kino: “Kleine Germanen” am 06., 07. und 08. Juni

Die kleine Elsa salutiert.©-2019-Little-Dream-Entertainment

In Kooperation mit dem Murnau-Filmtheater zeigen wir am 06., 07. und 08. Juni den Film:

Kleine Germanen

Die Doku kombiniert Animations- und Dokumentarfilm, um die Geschichten von Kindern zu erzählen, die in rechtsextremen Familien aufgewachsen sind. Die Animationsgeschichte über die kleine Elsa, die als Kind mit ihrem Großvater immer Soldat gespielt hat, zieht sich dabei wie ein roter Faden durch den Film. Mit ausgestrecktem Arm hat Elsa nationalsozialistische Parolen gerufen, und war damals sehr stolz auf sich. Nun blickt sie zurück auf ihre Kindheit, die vor allem auf Hass und Lügen aufbaute. Was hat diese Art der Erziehung aus ihr und ihren eigenen Kindern gemacht hat?

Die Filmemacher ergründen, wie es sich anfühlt, in einer Welt aufzuwachsen, in der die Nation über allem steht. So blicken die Dokumentarfilmer über die traditionellen Strukturen rechtsextremer Gruppierungen hinaus.

„Formal ungewöhnlicher Dokudrama-Mix aus Animationssequenzen und Gesprächssituationen, der auf eine politisch hochaktuelle Problematik aufmerksam macht.“ (filmstarts.de)

„Ein kluger, reflektierter und gerade in der heutigen Zeit immens wichtiger Film. – Prädikat besonders wertvoll.“ (Deutsche Film- und Medienbewertung – FBW)

„Eine ästhetisch ungewöhnliche, politisch hochaktuelle Dokumentation. Ein wichtiger Film!“ (Cinema)

Regie: Mohammad Farokhmanesh, Frank Geiger, DE 2018, 90 min, DCP, DF, FSK: ab 12

Donnerstag, 06. Juni 2019 um 20.15 Uhr
Freitag, 07. Juni 2019 um 18:00 Uhr
Samstag, 08. Juni um 18:00 Uhr
Eintritt: 7€/6€
Murnau-Filmtheater, Murnaustraße 6, 65189 Wiesbaden

Filmabende: Aggregat am 13. und 14. Dezember

Aggregat Filmbild © Kundschafter Filmproduktion

In Kooperation mit dem Murnau-Filmtheater zeigen wir am 13. und 14. Dezember den Dokumentarfilm

AGGREGAT

Der Film zeigt Fragmente aus einem Land im Umbruch: Abgeordnete der SPD üben in einer internen Veranstaltung den Umgang mit rechtspopulistischen Thesen. In einem Info-Zelt des Deutschen Bundestags wird Politik nachgespielt. Journalisten der Bild-Zeitung und der taz diskutieren in Redaktionskonferenzen über Themen des Tages. TV-Redakteure produzieren einen Fernsehbeitrag über die identitäre Bewegung. Eine Menschenmenge ruft: Volksverräter. Lügenpresse.

Maria Wilke beleuchtet in ihrem neuesten Dokumentarfilm das gegenwärtige politische Klima Deutschlands, mit besonderem Bezug auf die gesellschaftspolitischen Entwicklungen der 2010er Jahre und der Frage nach dem Umgang mit Rechtspopulismus. Ohne Kommentar beobachtet der Film den politischen und journalistischen Alltag hinter den Kulissen in Deutschland. 

„Marie Wilkes Film AGGREGAT nimmt ein politisch zerfasertes, medial gespaltenes Land knochenhart in den Fokus: Wo leben wir hier eigentlich und wie geht es der lange wiedervereinigten Deutschland AG?“ (Kino-Zeit)

Regie: Marie Wilke, DE 2018, 92 min, DCP, DF, FSK: beantragt

Donnerstag, 13.12.18 um 17.30 Uhr
Freitag, 14.12.18 um 20.15 Uhr
Eintritt: 7 € / 6 €
Murnau-Filmtheater, Murnaustraße 6, 65189 Wiesbaden