Kino: “Nur eine Frau” am 6., 8. und 9. Juni

© Mathias Bothor

In Kooperation mit dem Murnau-Filmtheater zeigen wir am 6., 8. und 9. Juni den Film:

Nur eine Frau

Mitten in Berlin wird Aynur von ihrem Bruder Nuri auf offener Straße erschossen. Arglos hat sie ihn zur Bushaltestelle begleitet, wenige hundert Meter entfernt in der Wohnung schläft ihr fünfjähriger Sohn Can. Wie ist es zu dieser Tat gekommen?  In NUR EINE FRAU erzählt Aynur ihre Geschichte. Es ist die Geschichte einer selbstbewussten jungen Frau, die das Leben liebt und die genau weiß, wie sie es leben möchte.

Die der Gewalt in ihrer Ehe entflieht und sich auch von ihren Brüdern und Eltern nicht vorschreiben lässt, was sie zu tun hat. Sie sucht sich und Can eine eigene Wohnung, macht eine Lehre, geht aus und lernt neue Freundinnen und Männer kennen. Sie weiß, dass sie sich damit gegen die Traditionen ihrer Familie stellt und sich selbst in Gefahr bringt, doch ihr Drang nach Freiheit ist größer. Bis die Beleidigungen und Drohungen ihrer Brüder immer ernster werden. Und es irgendwann zu spät ist.

“Mit ungewöhnlichen Stilmitteln und einer außergewöhnlichen Erzählstruktur gelingt ihr ein authentischer Einblick in diese erschütternde Tragödie. Gleichzeitig ist ihr Film auch eine Hommage an die ungeheure Stärke einer jungen Frau, die im gnadenlosen Patriarchat um Selbstbestimmung kämpft.” (programmkino.de)

“Sherry Hormann ist ein zutiefst berührendes Porträt Aynur Sürücüs gelungen, die für ihre Brüder “nur eine Frau” war. Sehenswert und brisant macht den Film aber auch, dass sie nur eine Frau von vielen ist, denen ein selbstbestimmtes Leben sogar hier in Deutschland verwehrt bleibt.” (ndr.de)

Regie: Sherry Hormann, DE 2019, 97 min, DCP, DF, FSK: ab 12, mit Almila Bagriacik, Meral Perin, Rauand Taleb

Donnerstag, 6. Juni 2019 um 18 Uhr
Samstag, 8. Juni 2019 um 20 Uhr
Sontag, 9. Juni um 18 Uhr
Eintritt: 7€/6€
Murnau-Filmtheater, Murnaustraße 6, 65189 Wiesbaden