AM 26.09.2021 LIEST CHRISTINA CLEMM AUS IHREM BUCH „AKTENEINSICHT“

C.-Clemm-©-Sibylle-Baier

FEMIZID – jeden dritten Tag
Am 26.09.2021 liest Christina Clemm  aus Ihrem Buch „AKTENEINSICHT

Wiesbadener Burgfestspiele e.V., frauen museum wiesbaden, Kommunale Frauenbeauftragte und Amnesty International Wiesbaden laden Sie herzlich ein:

Wann:              Sonntag, 26. September 2021, 17.00 Uhr

 Wo:                  KUZ Schlachthof Wiesbaden, Kesselhaus,
                          Murnaustraße 1, 65189 Wiesbaden

Livestream über den YouTube Channel des frauenmuseum
Bitte beachten Sie die aktuelle Entwicklung bezüglich der
Pandemiebestimmungen für Publikum vor Ort.

Wer:                 Christina Clemm, Rechtsanwältin und Fachanwältin für
                         Strafrecht und Familienrecht
                         Kim Engels, frauen museum wiesbaden

Was:                Christina Clemm liest aus Ihrem Buch „AktenEinsicht“,
                        erschienen im März 2020 im Verlag Antje Kunstmann.
                        Anschließend: Publikumsgespräch.
                        Kim Engels moderiert die Veranstaltung.

Hintergrund: Geschichten von Frauen und Gewalt

Gewalt gegen Frauen ist ein alltägliches Phänomen, auch wenn sie nur selten öffentlich wird. »AktenEinsicht« erzählt Geschichten von Frauen, die körperlicher und sexualisierter Gewalt ausgesetzt waren und vermittelt überraschende, teils erschreckende Einsichten in die Arbeit von Justiz und Polizei.

Nach den neuesten Zahlen des BKA ist jede dritte Frau in Deutschland von physischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen. Welche Lebensgeschichten sich hinter dieser erschreckenden Zahl verbergen, davon erzählt die Strafrechtsanwältin Christina Clemm empathisch und unpathetisch.

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe „FEMIZID – jeden 3. Tag“, die am 15.10.21 mit einer Lesung von Judith Götz  vom Autor*innen Kollektiv FE.in fortgesetzt wird. Am 23.11.21 findet eine Podiumsdiskussion zum Thema, mit den Teilnehmer*innen Dr. Monika Hauser, Barbara Lochbihler, Prof. Dr. Uta Ruppert, Roland Hertel, Gunda Opfer statt. Moderation: Antonella Berta, ARD-Journalsitin.

Schwester Lea Ackermann hat die Schirmherrschaft über die Veranstaltungsreihe übernommen.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer zur Veranstaltungsreihe

Weitere Kooperationspartner_innen:
Frauenkommunikationszentrum Wiesbaden
Wildwasser Wiesbaden