Filmabende: “Rafiki” am 14. und 16. Februar

© Edition Salzgeber

In Kooperation mit dem Murnau-Filmtheater zeigen wir am 14. und 16. Februar den Film

RAFIKI

„Gute kenianische Mädchen werden gute kenianische Ehefrauen“ – Kena lernt schon früh, was von Mädchen und Frauen in ihrem Heimatland erwartet wird: artig sein und sich dem Willen der Männer fügen. So wird auch ihre alleinerziehende Mutter dafür verantwortlich gemacht, dass ihr Mann sie für eine jüngere Frau verlassen hat. Doch die selbstbewusste Kena lässt sich nicht vorschreiben, wie es zu leben hat. So freundet sie sich auch mit der hübschen Ziki an, obwohl ihre Väter politische Konkurrenten sind. Das Gerede im Viertel ist den Mädchen zunächst ziemlich egal. Doch als sich Kena und Ziki ineinander verlieben, müssen sie sich entscheiden: zwischen der vermeintlichen Sicherheit, ihre Liebe zu verbergen, und der Chance auf ihr gemeinsamen Glück.

„Rafiki ist ein sehr mutiger, nötiger, augenöffnender Film, der mit gutem Beispiel vorangeht und einen Beitrag zur Bekämpfung von Homophobie darstellt. Der Film hat diese traumhafte Wirkung, wie viele gute Filme sie haben.“ Amnesty Journal

„Modern, fröhlich, optimistisch und zärtlich.“ Le Monde

Regie: Wanuri Kahiu, KE/ZA/FR 2018, 83 min, DCP, OmU, FSK: ab 12, mit Samantha Mugatsia, Sheila Munyiva, Dennis Musyoka

Donnerstag, 14. Februar 2019 um 20.15 Uhr (OmU)
Samstag, 16. Februar 2019 um 18 Uhr (OmU)
Eintritt: 7 €/6 €
Murnau-Filmtheater, Murnaustraße 6, 65189 Wiesbaden